YAPEAL Casinos

3.75
Gebühr: 1,5%
Einzahlung: Ja
Cashout: Ja
Also available in:

YAPEAL Casino Bonus in der Schweiz:

Platz Bewertung Bonus Angebot zum Casino!
PLUSPUNKTE
  • Schweizer Lizenz
  • Einfache Anmeldung
  • Live Casino

Yapeal Bonus Schweiz

In diesem Artikel erfahren Sie, was Yapeal genau ist: seine Eigenschaften, seinen Preis, seine Vor- und Nachteile und vieles mehr!

Yapeal

Yapeal 

Yapeal wurde 2018 gegründet und versucht, eine völlig andere Art des Bezahlens einzuführen. Es ist eine vollständig digitale Alternative ohne jegliche Geschäftsräume für seine Kunden. Alles wird direkt über das Mobilgerät abgewickelt. 

Interessant ist, dass Yapeal die erste Bank ist, die eine Schweizer Fintech-Lizenz erhalten hat. Dabei handelt es sich um eine neue Art von Banklizenz. Yapeal ist also offiziell eine Schweizer Fintech-Bank. Wir werden im nächsten Abschnitt sehen, was das für ihre Kunden bedeutet. 

Obwohl Yapeal behauptet, eine völlig andere Art des Bankings anzubieten, bietet es dennoch die gleichen Funktionen wie die meisten Banken in der Schweiz. Sie können mit diesem Konto Ihre Rechnungen bezahlen und Inlandsüberweisungen tätigen. Yapeal bietet nur eine Visa-Debitkarte zu Ihrem Konto an.

Da Yapeal sich auf mobiles Banking konzentriert, bietet es Unterstützung für Apple Pay, Google Pay und Samsung Pay. Das ist besonders praktisch für Leute, die gerne mit ihrem Smartphone bezahlen. Aber das ist keine Neuheit, denn die meisten digitalen Banken bieten diese Funktionen inzwischen an. 

Ausserdem bietet Yapeal Unterstützung für E-Rechnungen, die von vielen Menschen genutzt werden. Das ist eine grossartige Sache, denn nur wenige digitale Banken bieten diese Funktion an. Ausserdem ist Yapeal die einzige Bank mit vollständiger App-Integration. Andere digitale Bank-Apps leiten Sie von der App aus auf eine hässliche Webseite weiter, um E-Rechnungen zu bearbeiten. Wenn Sie also ein leidenschaftlicher Nutzer von E-Rechnungen sind, wird Ihnen dies gefallen.

Schliesslich können Sie auch Geld direkt an andere Nutzer der Anwendung überweisen. Diese Überweisungen erfolgen sofort. 

Eine Funktion, die wirklich fehlt, ist die Möglichkeit, internationale Zahlungen zu tätigen. Das mag nicht für jeden nützlich sein. Manche Menschen müssen zumindest ein paar internationale Zahlungen pro Jahr tätigen. Aber diese Funktion steht auf der Roadmap des Anbieters, sodass wir davon ausgehen können, dass sie in Zukunft hinzugefügt wird. 

Auf seiner Webseite versucht Yapeal, sich nicht nur als Bank zu präsentieren, sondern auch als eine Art Gemeinschaft.

Yapeal und die Fintech-Lizenz

Wie bereits erwähnt, hat Yapeal eine spezielle Fintech-Banklizenz. Die FINMA hat diese neue Art von Lizenz im Jahr 2019 eingeführt. Doch Yapeal war das erste Institut, das eine solche Lizenz erhielt. 

  • Im Vergleich zu einer normalen Banklizenz gibt es einige Einschränkungen:
  • Die Bank ist auf Einlagen bis zu 100 Millionen CHF beschränkt.
  • Die Bank darf keine Vermögenswerte von Kunden anlegen
  • Die Bank ist gezwungen, alle Vermögenswerte der Kunden bei der Schweizerischen Nationalbank (SNB) zu hinterlegen.
  • Diese Lizenz ist also eine eingeschränkte Banklizenz. Diese neue Lizenz soll jedoch einfacher zu erwerben sein als eine normale Banklizenz.

Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass es keinen Schutz für Sicherheitseinlagen gibt. Wenn die Bank in Konkurs geht, ist das Geld nicht wie bei anderen Banken bis zu 100'000 CHF geschützt. Andererseits spielt dies keine Rolle, da Ihr Geld direkt bei der SNB aufbewahrt wird. Die Sicherheit sollte also gewährleistet sein. 

Insgesamt ändert es für die Kunden nicht viel, ob die Bank eine Vollbanklizenz oder eine Fintech-Lizenz hat. Es ist nur eine Restriktion für die Bank selbst. 

Yapeal Gebühren

Schweizer Banken sind recht teuer, und es ist wichtig, nicht zu viel an Bankgebühren zu bezahlen. Werfen wir also einen Blick auf die Gebühren von Yapeal.

Es gibt drei verschiedene Preisstufen:

  • 1️⃣. Loyalty ist kostenlos
  • 2️⃣. Privat kostet 4,90 CHF pro Monat
  • 3️⃣. Private+ kostet 8.90 CHF pro Monat

Das kostenlose Loyalty-Konto ist ziemlich beschränkt: 

  • Keine Inlandszahlungen
  • Keine Möglichkeit, Rechnungen zu bezahlen und keine E-Rechnungen
  • Keine kostenlosen Bargeldauszahlungen auch in der Schweiz
  • Sie müssen 7 CHF bezahlen, um eine Visa-Debitkarte zu erhalten. 

Sie können nur mobile Zahlungen nutzen (Google Pay, Samsung Pay und Apple Pay). Sie können auch Geld an andere Nutzer von Yapeal überweisen. Alle Bargeldbezüge in der Schweiz in CHF kosten 2 CHF und 5 CHF für EUR. Für Bargeldauszahlungen im Ausland wird eine Gebühr von 1.5 % erhoben. 

Ich sehe nicht einmal den Sinn dieser Loyalty-Kontostufe. Es ist zwar kostenlos, aber es ist auch nutzlos, wenn man damit nicht einmal eine Inlandszahlung tätigen oder seine Rechnungen bezahlen kann. 

Das Privatkonto unterstützt Inlandszahlungen und die Bezahlung von Rechnungen (orangefarbene Belege, QR-Rechnungen und E-Rechnungen). Ausserdem ist die Visa-Debitkarte mit dieser Stufe jetzt kostenlos. 

Das Privatkonto ist schon interessanter. Aber alle Funktionen sind sehr grundlegend, da man sie bei den meisten Schweizer Banken erhält. Und 4.90 CHF pro Monat sind für ein Bankkonto recht viel. Ausserdem erhält man mit dieser Stufe immer noch keine kostenlosen Bargeldauszahlungen. 

Mit dem Privat+-Konto können Sie in der Schweiz kostenlos Bargeld in CHF und EUR sowie im Ausland auszahlen lassen. 

Wenn Sie einen Jahresbeitrag leisten, sparen Sie zwei Monatsabonnements. Sie zahlen dann 89 CHF pro Jahr für das Private+-Konto und 49 CHF pro Jahr für das Private-Konto. 

Eine gute Sache bei Yapeal ist, dass internationale Zahlungen sehr günstig sind. Sie verwenden den Visa-Überweisungstarif, der im Allgemeinen recht günstig ist. Und Yapeal erhebt keinen Preisaufschlag auf die Transaktionen.

Sicherheit  

Die technische Sicherheit bei Yapeal ist gut. Sie überprüfen alle ihre Kunden während des Onboarding-Prozesses. Und sie legen auch bei ihren Transaktionen grossen Wert auf Sicherheit.

Wir haben bereits über die Einlagensicherung gesprochen. Da sie eine Fintech-Lizenz haben, haben sie keine Einlagensicherungsgarantie (keine Esisuisse). Auf der anderen Seite sind sie gezwungen, Ihr Geld bei der Schweizerischen Nationalbank zu hinterlegen. Die Sicherheit im Falle eines Konkurses ist also in etwa gleich hoch. 

Insgesamt gibt es also nichts an der Sicherheit von Yapeal auszusetzen.

Yapeal Vorteile und Nachteile

  • ✅ Hervorragende Integration der E-Rechnung
  • ✅ Zugang zu Google Pay, Apple Pay und Samsung Pay
  • ✅ Günstige internationale Zahlungen
  • ✅ Eine kostenlose Kontostufe
  • ✅ Verfügbar in vier Sprachen
  • ⛔ Das kostenlose Konto von Yapeal hat nicht genügend Funktionen, um nützlich zu sein
  • ⛔ Die kostenpflichtigen Varianten sind teurer als bei den meisten anderen Schweizer Banken
  • ⛔ Extrem unübersichtliche Webseite
  • ⛔ Keine Unterstützung für internationale Überweisungen

Fazit 

Insgesamt finde ich Yapeal nicht sehr ansprechend. Der Anbieter hat zwar interessante Funktionen, aber die sind bei den meisten digitalen Schweizer Banken bereits vorhanden.

Hinzu kommen die deutlich höheren Preise im Vergleich zu anderen digitalen Banken wie Neon und Zak. Sogar die traditionelle Bank Migros ist billiger als Yapeal! 

Ich kann keinen Vorteil von Yapeal gegenüber anderen digitalen Banken erkennen. Es fühlt sich an wie eine teure Spielerei, die versucht, eine Gemeinschaft aufzubauen und darauf beruht, junge Leute mit Mobilfunkgeräten anzusprechen. Ich denke, man sollte sich eher auf die Funktionen und Preise einer Bank konzentrieren als auf ihr Aussehen und ihre Community. Aber vielleicht bin ich ja schon zu alt für diese Art von Bank?

Häufig gestellte Fragen / FAQ

1. Was ist Yapeal? 

Yapeal ist eine Schweizer App-basierte Bank, die ein Privatkonto mit einer Visa-Debitkarte kombiniert. Yapeal ist eines der ersten Unternehmen, das von der Finanzaufsichtsbehörde FINMA eine Schweizer Fintech-Lizenz erhalten hat. 


2. Welche Dienstleistungen bietet Yapeal an? 

Yapeal bietet ein Schweizer Bankkonto und eine Visa Debitkarte an. Yapeal-Nutzer können Online-Zahlungen vornehmen und Rechnungen bezahlen. Sie können auch eingehende Überweisungen und Einzahlungen auf ihre Konten empfangen. 


3. Welche Wechselkurse werden von Yapeal verwendet? 

Yapeal verwendet die Wechselkurse von Visa, die im Vergleich zu denen vieler Banken und Kartenanbieter relativ günstig sind.

Tamara Julchen
Casino Spezialist Tamara Julchen verified symbol
gmail linkedin 12 Artikel
Ich heiße Tamara Julchen und ich lernte Marketing in der Reisebranche in Malta bevor ich Anfang 2020 zu GiG stieß. Jetzt arbeite ich mit Begeisterung in der Redaktion von CasinoTopsOnline in der Schweiz und teile gerne mein Wissen und meine Erfahrungen mit unseren Lesern. Ich bin besonders für unsere Testberichte in der Schweiz zuständig. Ich überprüfe für Sie jedes Casino ausführlich und stelle Ihnen die besten Angebote vor.

geprüft von Petra Zeitz

Chefredakteur Ich bin Petra Zeitz und teste für Sie Online Casinos in der Schweiz. Als Journalistin arbeite ich seit vielen Jahren im iGaming Bereich. Zuvor veröffentlichte ich Bücher und produzierte Content für Webseiten. Bei CasinoTopsOnline bin ich für den deutschsprachigen Inhalt des Casino-Ratgebers verantwortlich. Nachdem ich über Videospiele und Musik geschrieben habe, beschloss ich, die Welt der Online-Casinospiele weiter zu untersuchen. Da sich die Branche ständig verändert, gibt es, meiner M... weiterlesen