Rapid Transfer

Der Zahlungsanbieter Rapid Transfer ist ein Teil der Paysafe Group und ein Produkt von Skrill, das Kunden ermöglicht Banküberweisungen durchzuführen, ohne die Händler-Webseite verlassen zu müssen. 

  • Gebühren

    keine

  • Einzahlungen

  • Auszahlungen

  • Gesamtbewertung

    8.5/10

Rapid Transfer Casinos:

Über Rapid Transfer

Wer sich entscheidet, Rapid Transfer als Zahlungsmethode zu verwenden, kann diese bei Kooperationspartnern mit der entsprechenden Verknüpfung zu Ihrem Bankkonto wählen. Das Besondere an Zahlungen mit Rapid Transfer ist, dass diese besonders schnell sind und keine Kreditkarte oder ähnliches benötigt wird. Außerdem müssen sich Nutzer nicht anmelden, um von dem Zahlungsdienst Gebrauch zu machen. Es handelt sich also nicht um ein elektronisches Portemonnaie wie Skrill oder Neteller, sondern um ein reines Bezahlsystem. 


Transaktionen mit Rapid Transfer

Immer mehr Online Casinos bieten ihren Kunden die Option per Rapid Transfer zu bezahlen. Die schnelle und unkomplizierte Form der Transaktion eignet sich besonders gut für die Ein- und Auszahlungen im Casino. Um herauszufinden, welche Anbieter die Zahlungsmethode zur Verfügung stellen, können Sie in der Regel den Informationen auf der Webseite des Casinos entnehmen. 

Zahlungen per Rapid Transfer können in verschiedenen Währungen ausgeführt werden. Neben Transaktionen in Euro können hier außerdem ungarische Forint, bulgarischer Lev, polnischer Zloty, schwedische und britische Kronen oder britische Pfund überwiesen werden. Dadurch ist die Zahlungsmethode nicht nur für Deutsche und Österreicher interessant, sondern durch aus europaweit. Insgesamt wird Rapid Transfer sogar von über 3000 Banken unterstützt, und verlangt dabei nicht einmal eine Gebühr für die Nutzung. 

Immer mehr Unternehmen und Anbieter im Internet geben ihren Nutzern die Möglichkeit Rapid Transfer als Zahlungsmethode zu wählen. Dadurch können Kunden im Internet Überweisungen mit ihrem Bankkonto tätigen und direkt auf das Guthaben zugreifen (anders als bei einer regulären Banküberweisung, die bis zu fünf Werktage dauern kann).


Im Online Casino Rapid Transfer nutzen

Die meisten Online Casinos stellen eine Liste mit allen verfügbaren Zahlungsmethoden zur Verfügung. Wer sich für Rapid Transfer entscheidet, kann diese Zahlungsmethode bei einem unterstützenden Casino auswählen und einzahlen. Um eine Transaktion mit Rapid Transfer abschließen zu können, müssen sich Nutzer mit ihren Online Banking Zugangsdaten anmelden. Anschließend wird die Zahlung mit einer Transaktionsnummer von der Bank bestätigt. 

Nachdem alle Angaben gemacht wurden, überprüft Rapid Transfer das verfügbare Guthaben und überweist dieses direkt an das entsprechende Online Casino. Das bedeutet, dass eine Zahlung sehr schnell geht und wenig Aufwand von Seiten des Nutzers betrieben werden muss. Das ist auch der Grund, warum sich die Zahlungsmethode, vor allem in Online Casinos, immer weiter durchsetzt. 


Auszahlen mit Rapid Transfer

Zum Auszahlen von Gewinnen oder Guthaben kann Rapid Transfer nicht genutzt werden. Stattdessen können Kunden nur eine reguläre Banküberweisung tätigen, was bedeutet, dass das Auszahlen deutlich länger dauern wird. – Nämlich die gewohnten zwei bis fünf Werktage einer Banktransaktion. 


Gebühren bei Zahlungen mit Rapid Transfer

In der Regel ist die Nutzung von Rapid Transfer kostenlos, da alle anfallenden Kosten in der Regel von den Händlern oder Casinos übernommen werden, die die Zahlungsmethode anbieten. Trotzdem gibt es einige wenige Online Casinos, die die Gebühren nicht übernehmen und diese den Spielern überlassen. Deswegen lohnt es sich, Informationen dazu direkt auf der Webseite der Casinos zu sammeln. Generell können Interessierte aber auch den Kundendienst des Casinos kontaktieren und sich dort entsprechend über die Gebühren bei Ein- und Auszahlungen zu informieren. 


Die am häufigsten gestellten Fragen – FAQ’s:


Vor allem bei der Nutzung weniger bekannter Zahlungsdienste ist es wichtig, alle Unklarheiten aus dem Weg zu räumen. 

Kann man mit Rapid Transfer von mobilen Geräten aus im Casino bezahlen?

Die meisten Online Casinos stellen für ihre mobilen Versionen die gleichen Möglichkeiten zur Verfügung, wie bei deren Desktop-Versionen. Das bedeutet auch, dass die Zahlungsmethoden gleich sind und somit Einzahlungen auch mobil über Rapid Transfer erfolgen können. 

Gibt es Mindest- oder Maximalbeträge für Zahlungen mit Rapid Transfer?

Die Mindestbeträge für Einzahlungen unterscheiden sich von Anbieter zu Anbieter. Deswegen muss man immer genau auf der Webseite der Casinos recherchieren, wie es gehandhabt wird. Generell gilt aber eine Mindesteinzahlung von 10€ - dieser Wert gilt übrigens auch für viele andere Zahlungsmethoden.Ebenso gibt es auch einen Maximalbetrag für Transaktionen. Es können höchstens 5000€ pro Transaktion mit Rapid Transfer überwiesen werden. Dabei muss man aber auch beachten, dass einige Banken ein eigenes Online-Transaktionslimit haben, was bedeuten würde, dass dieser Maximalbetrag gilt, sollte er unter 5000€ liegen. 

Kann man mit Rapid Transfer im Casino einen Bonus erhalten?

Es kommt immer ganz darauf an, welche Bedingungen die Casinos zur Bonusnutzung aufstellen. Das variiert natürlich auch stark von Anbieter zu Anbieter und deswegen sollten sich Kunden immer vorab direkt informieren. Die meisten Online Casinos schließen aber einige Zahlungsmethoden aus, wenn es darum geht einen Bonus zu erhalten. Häufig gibt es keinen Bonus bei Zahlungen per Skrill oder Neteller, aber es kann durch aus auch Zahlungsanbieter wie Rapid Transfer beeinträchtigen.

Sind Casino Zahlungen per Rapid Transfer sicher?

Jede Transaktion mit Rapid Transfer muss über eine Transaktionsnummer der Bank bestätigt werden. Das kann zum Beispiel eine TAN oder ein Securekey sein, der von der Bank generiert wird. Die Zugangsdaten zum Bankkonto werden nicht von Rapid Transfer gespeichert und auch nicht an Dritte weitergegeben – deswegen ist Rapid Transfer insgesamt betrachtet ein sehr sichere Zahlungsmethode, eines sehr sicheren Zahlungsanbieters.