Der Glücksspielmarkt in Österreich ist monopolisiert und so ist der Online Casino Markt nicht reguliert. Doch dank übergreifenden europäischen Recht sind Spielern aus Österreich keine Grenzen gesetzt. Sie können einfach in Online Casinos mit gültigen europäischen Lizenzen spielen, ohne das sie sich dabei Sorgen machen müssen. 

Lizenzen

Spieler aus Österreich, sind auf der sicheren Seite, solange das Online Casino über eine gültige LIzenz aus einem EU-Mitgliedstaat verfügt, denn in diesem Fall greift das Gesetz der Dienstleistungsfreiheit der Europäischen Union. Dieses Grundrecht gewährt allen europäischen Kunden die Freiheit, Dienstleistungen aus weiteren Mitgliedsstaaten sicher und ohne Sorgen in Anspruch zu nehmen.

Mit einer europäischen Lizenz, haben Spieler auch alle europäischen Rechte auf ihrer Seite. Je nach Lizenz kann es jedoch kleine Unterschiede geben. Die mitunter bekannteste und meist genutzte europäische Lizenz ist die der MGA (Malta Gaming Authority). 

Malta Lizenz

Alle Online Casinos für Spieler aus Österreich mit einer Malta Lizenz werden von der MGA (Malta Gaming Authority) streng überwacht. Diese Casinos haben sich verpflichtet, die Rechte der Spieler dem Gesetz von Malta entsprechend zu schützen. Grundsätzlich kann jeder Spieler bei Unzufriedenheit oder Problemen jederzeit eine schriftliche Beschwerde an die autorisierte Person einlegen. Wird die Beschwerde unzureichend behandelt, kann der Spieler in der zweiten Instanz solch eine Beschwerde und alle relevanten Fakten an die MGA weiterleiten.

Die MGA Lizenz garantiert außerdem den Schutz von Spielergeldern, indem Spielergelder getrennt vom Geld des Casinos aufbewahrt werden und die Behörde nach eigenem Ermessen Einsichtsrechte über das gemeinsame Konto der Spielergelder ausüben kann.

Curacao Lizenz

Es gibt auch zahlreiche beliebte Casinos, die eine Lizenz außerhalb von Europa besitzen und damit den europäischen Sicherheitschecks entfallen. Meist handelt es sich bei Casinos für Spieler aus Österreich um ein Casino in Curacao. 

In Curacao gibt es zwei Lizenzgeber, die komplett separate Glücksspielkommissionen sind, obwohl beide von der Regierung Curacaos lizenziert sind.

  • Curacao E-Gaming (NV 1668/JAZ)
  • Curacao Antillephone (NV 8048/JAZ)

Bevor Du also eine Beschwerde bei einem Online Casino aus Curacao einreichen willst, musst Du in Erfahrung bringen von welchem Lizenzgeber das Casino reguliert wird. 

Curacao E Gaming

Unterliegt das Casino der Curacao E Gaming Lizenz können Spieler eine Beschwerde per E-Mail oder Einschreiben senden:

  • E-Mail: info@gaming-curacao.com
  • Post: Postfach 840, Willemstad, Curacao

Bei Casinos aus Curacao kann es auch zu Betrugsfällen kommen, bei denen unzählige neue Dokumente angefordert werden und Deine Gewinne letztendlich nicht ausgezahlt werden. In diesem Fall bleibt Dir nicht viel übrig außer die Tatsache zu akzeptieren, denn der Lizenzgeber wird Dir da nicht viel weiterhelfen. Wenn Du also in Casinos aus Curacao spielst raten wir Dir nur die von uns geprüften Casinos zu besuchen, da wir bei Casinos ohne EU-Lizenz immer ausführliche Sicherheits Checks durchführen und nur Casinos aufnehmen, die vertrauenswürdig sind.

Curacao Antillephone NV Lizenz

Geht es um eine Beschwerde bei einem Casino mit der Curacao Antillephone NV müssen Spieler zuerst ein Vorbeschwerdeverfahren befolgen, denn sonst wird Ihr Fall gar nicht untersucht.

"Antillephone sollte nur von Spielern kontaktiert werden, wenn sie glauben, dass ein Betreiber gegen seine Lizenz verstößt. Alle Streitigkeiten mit einem Betreiber über eine Auszahlung, ein gesperrtes Konto, eine Verzögerung, defekte Funktionen usw. Wenn keine Lösung gefunden wird, können Sie sich an eine Reihe unabhängiger Stellen wenden, die auf der Casino Website aufgeführt sein sollten."

Das bedeutet, bevor Du eine Beschwerde beim Lizenzgeber einreichen kannst musst Du zuerst versuchen das Problem mit dem Online Casino selbst zu lösen. Speicher dabei alle Kommunikationen mit dem Casino, um das später dem Lizenzgeber vorweisen zu können. Sollte das Problem nicht mit dem Casino gelöst werden können, kannst Du eine E-Mail an die folgende Adresse senden.

Beschwerden@gaminglicences.com

Was sollte eine Beschwerde enthalten? 

Um eine effektive Beschwerde einzureichen, sollten Spieler folgende Informationen bereitstellen:

  1. Deine persönlichen Daten:
    1. Name (Vorname(n),Nachname)
    2. Wohnsitzland
    3. Geburtsdatum
  2. Die Beschwerdestelle muss enthalten:
    1. Casinoname (wenn möglich mit Lizenznummer)
    2. Ihr Login (Benutzername) und Ihre E-Mail-Adresse für das Online-Casino Konto
    3. Beschreibung des Vorfalls (einschließlich des Geldbetrags).
  3. Hänge die E-Mail-Dateien (Screenshot-Bilder oder E-Mail-Korrespondenz) an, die beweisen, dass Du bereits versucht hast, das Problem mit dem Casino zu lösen.
Rudolf Böhm
Rudolf Böhm verified symbol Casino Spezialist
218 Artikel gmail
Rudolf Boehm ist Journalist und hat in Köln Wirtschaftswissenschaften studiert. Seine Leidenschaft sind jedoch Online Casinos und so schreibt er hauptsächlich für CasinoTopsOnline und versorgt unsere Leser mit Testberichten und aktuellen Nachrichten rund um das Glücksspiel in Deutschland und in seiner Wahlheimat Österreich.Bei Online Casinos weiß er als passionierter Spieler genau, auf was es ankommt!
mehr über den Autor