Unser Engagement für verantwortungsvolles Glücksspiel

Last Updated: Mai 2024

checkmark

geprüft von Petra Zeitz

Chefredakteur
Responsible Gambling

Während Glücksspiele für die meisten Menschen eine Freizeitbeschäftigung sind, die Spaß macht, können sie für manche Menschen zu einem ernsten Problem werden. Jeder sollte darauf achten, dass die Art und Weise, wie er spielt, ihm selbst und den Menschen in seinem Umfeld keinen Schaden zufügt. In unserem Abschnitt über verantwortungsbewusstes Spielen finden Sie Tipps, wie Sie sicher spielen können. Sie finden dort auch Informationen über weltweite Hilfsorganisationen und Ressourcen, falls Sie oder jemand, den Sie kennen, Unterstützung benötigen.

Was ist verantwortungsvolles Glücksspiel?

Bei CasinoTopsOnline haben wir uns verpflichtet, sicheres und verantwortungsbewusstes Spielen zu fördern, indem wir mehrere Initiativen umsetzen, um sicherzustellen, dass wir Sie mit allen Informationen und Werkzeugen ausstatten, um ein sichereres Spielerlebnis zu haben.

Einige dieser Initiativen beinhalten die Förderung von lizenzierten und vertrauenswürdigen Casinos, die Bewertung der Casinomarken mithilfe unseres Bewertungsverfahrens, dem CasinoTopsOnline TrustScore, sowie die Bereitstellung von Hilfe und Tipps, damit Sie sicher online spielen können.

Unser Versprechen zu verantwortungsvollem Glücksspiel

Verantwortungsbewusstes Spielen bedeutet, die notwendigen Schritte zu unternehmen, um das Risiko von Glücksspielproblemen zu minimieren. Vertrauenswürdige Casinos bieten viele Hilfsmittel und Informationen darüber, wie Sie auf ihrer Website sicher spielen können. Mehrere Behörden, darunter die Malta Gaming Authority und die United Gambling Commission, setzen Vorschriften zum verantwortungsvollen Spielen durch, wie z. B. obligatorische Hilfsmittel und Beschränkungen, die ein Casino seinen Spielern anbieten muss.

Anzeichen für problematisches Glücksspiel erkennen

Probleme mit dem Glücksspiel entwickeln sich schleichend, wodurch es schwierig wird, rechtzeitig zu erkennen, ob Sie ein Problem haben. Nachfolgend finden Sie die häufigsten Anzeichen für problematisches Glücksspiel, wobei diese Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt:

  • Unfähigkeit aufzuhören: wenn Sie unbedingt weiterspielen wollen und deshalb nicht zur Arbeit oder Uni gehen oder andere Termine verpassen.
  • Verlusten hinterherjagen: wenn Sie davon überzeugt sind, dass das Glück sich bald wendet und Sie Ihren Verlust zurückgewinnen.
  • Angehörige und Freunde belügen: wenn Sie das Gefühl haben, Ihre Glücksspielaktivitäten verheimlichen zu müssen, indem Sie zum Beispiel Spieltransaktionen verbergen oder verschweigen, wieviel Zeit Sie tatsächlich mit Online-Glücksspiel verbringen.
  • Irrationales Verhalten: wenn Ihre Persönlichkeit sich scheinbar grundlos verändert und Sie beispielsweise Stimmungsschwankungen haben oder jähzornig werden, insbesondere nach einer Glücksspiel-Session.
  • Geldprobleme: wenn Ihre finanzielle Lage sich verschlechtert oder Sie sich für Ihre Glücksspielaktivitäten Geld geliehen haben, das Sie nicht zurückzahlen können.

Wie kann ich die Spielhistorie auf meinem Casinokonto prüfen?

Um Ihre Spielhistorie für Ihr Wettkonto zu überprüfen und Ihr Glücksspielverhalten zu bewerten, müssen Sie die folgenden Schritte befolgen:

  • Anmeldung bei Ihrem Konto: Gehen Sie auf die Website oder die App Ihres Wettanbieters und melden Sie sich mit Ihren Anmeldeinformationen an.
  • Navigieren Sie zur Spielhistorie: Suchen Sie nach einer Option oder Registerkarte, die mit "Spielhistorie", "Transaktionen" oder "Verlauf" betitelt ist. Diese Option befindet sich normalerweise in Ihrem Kontomenü oder Ihrem Profilbereich.
  • Filtere die Daten: Sie können oft den Zeitraum auswählen, den Sie überprüfen möchten. Wählen Sie einen Zeitraum aus, der für Ihre Bewertung relevant ist, beispielsweise den aktuellen Monat oder das aktuelle Jahr.
  • Überprüfen Sie Ihre Einsätze: In der Spielhistorie sehen Sie eine Liste aller Wetten oder Spiele, die Sie platziert oder gespielt haben. Dies umfasst Informationen wie den Wetteinsatz, das Datum und die Art des Spiels oder der Wette.
  • Betrachten Sie Ihre Ausgaben: Berechnen Sie, wie viel Geld Sie insgesamt für Glücksspiele ausgegeben haben, indem Sie die Wetteinsätze in Ihrem ausgewählten Zeitraum zusammenzählen.
  • Analysieren Sie Ihre Spielpräferenzen: Schauen Sie sich an, auf welche Arten von Wetten oder Spielen Sie am häufigsten setzen. Dies könnte Sportwetten, Casino-Spiele, Poker oder andere Formen des Glücksspiels umfassen.
  • Bewerten Sie Ihr Verhalten: Basierend auf Ihren Ausgaben und Ihren Spielpräferenzen sollten Sie Ihr Glücksspielverhalten kritisch bewerten. Stellen Sie sicher, dass Sie innerhalb Ihrer finanziellen Möglichkeiten spielen und nicht zu viel Zeit oder Geld für Glücksspiele aufwenden.
  • Setzen Sie Grenzen: Wenn Sie feststellen, dass Sie zu viel Geld ausgeben oder Ihr Glücksspielverhalten problematisch ist, sollten Sie ernsthaft darüber nachdenken, Grenzen für Ihr Glücksspielverhalten festzulegen. Dies kann beinhalten, wie viel Geld Sie pro Monat ausgeben möchten oder wie oft Sie spielen.
  • Suchen Sie Unterstützung: Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihr Glücksspielverhalten zu kontrollieren oder Anzeichen von Spielsucht zeigen, zögern Sie nicht, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Es gibt viele Organisationen und Beratungsstellen, die Unterstützung bieten.

Die regelmäßige Überprüfung Ihrer Spielhistorie kann dazu beitragen, verantwortungsbewusstes Glücksspiel zu fördern und sicherzustellen, dass Sie nicht mehr Geld ausgeben, als Sie sich leisten können.

Was ist die Selbstausgrenzung und wie kann ich mich selbst sperren?

Die Selbstausgrenzung ist eine Maßnahme, die Menschen ergreifen können, um sich vor problematischem Glücksspielverhalten zu schützen. Dies ist besonders wichtig, wenn jemand erkennt, dass er Schwierigkeiten hat, das Glücksspiel zu kontrollieren und es negative Auswirkungen auf sein Leben hat. Die Selbstausgrenzung ermöglicht es einer Person, sich freiwillig von Glücksspielaktivitäten auszuschließen, um sich selbst zu schützen.

Hier sind die Schritte, wie man sich selbst ausschließen kann:

  • Selbstreflexion: Die erste und wichtigste Phase ist die Selbstreflexion. Man sollte ehrlich zu sich selbst sein und darüber nachdenken, ob das Glücksspiel ein Problem für einen darstellt. Typische Anzeichen für ein Glücksspielproblem sind finanzielle Schwierigkeiten, das Verschweigen von Glücksspielaktivitäten vor anderen, die Unfähigkeit, aufzuhören, wenn man eigentlich sollte, und eine allgemeine Beeinträchtigung des Lebens aufgrund des Glücksspiels.
  • Informationen sammeln: Als nächstes sollte man Informationen darüber sammeln, wie man sich selbst ausschließen kann. Dies kann von Land zu Land unterschiedlich sein, daher ist es wichtig, sich über die lokalen Regulierungen und Programme zu informieren.
  • Kontakt mit Glücksspielanbietern aufnehmen: In den meisten Fällen erfolgt die Selbstausgrenzung durch den direkten Kontakt mit Glücksspielanbietern, sei es in landbasierten Casinos oder Online-Glücksspielplattformen. Man kann sich an den Kundendienst des Anbieters wenden und um die Selbstausgrenzung bitten.
  • Zeitrahmen festlegen: Bei der Selbstausgrenzung kann man oft einen Zeitrahmen festlegen, für den man sich ausschließt. Dies kann von einigen Monaten bis zu mehreren Jahren variieren. Es ist wichtig, einen Zeitraum zu wählen, der zu den individuellen Bedürfnissen passt.
  • Selbstdisziplin aufrechterhalten: Während des Selbstausgrenzungszeitraums ist es wichtig, die Selbstdisziplin aufrechtzuerhalten und sich nicht zu verleiten, wieder mit dem Glücksspiel zu beginnen. Dies erfordert oft Unterstützung von Familie und Freunden.
  • Professionelle Hilfe in Betracht ziehen: Wenn das Glücksspielproblem schwerwiegender ist, sollte man professionelle Hilfe von Therapeuten oder Suchtberatungsstellen in Erwägung ziehen. Diese Fachleute können dabei helfen, die zugrunde liegenden Ursachen des Problems zu identifizieren und bewältigen.

Die Selbstausgrenzung ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Genesung für Menschen mit Glücksspielproblemen. Sie kann helfen, den Zugang zu Glücksspielmöglichkeiten zu beschränken und den Weg zur Erholung zu ebnen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Selbstausgrenzung nur ein Teil des Gesamtplans zur Bewältigung von Glücksspielproblemen ist, und sie sollte mit anderen Unterstützungsmaßnahmen kombiniert werden, um nachhaltige Veränderungen zu erreichen.

Opt-out von Glücksspielwerbung auf YouTube und Facebook  

Das Opt-out von Glücksspielwerbung auf YouTube und Facebook kann dazu beitragen, dass Sie weniger mit Glücksspielbezogener Werbung konfrontiert werden. Hier ist, wie Sie dies tun können:

YouTube:

  1. Anmelden: Melden Sie sich bei Ihrem YouTube-Konto an, falls Sie nicht bereits angemeldet sind.
  2. Verlauf und Datenschutz: Klicken Sie auf das Profilsymbol in der oberen rechten Ecke der YouTube-Seite und wählen Sie "Einstellungen" aus dem Dropdown-Menü.
  3. Allgemein: Auf der linken Seite sehen Sie verschiedene Optionen. Klicken Sie auf "Datenschutz".
  4. Werbung: Scrollen Sie auf der Datenschutzseite nach unten, bis Sie den Abschnitt "Werbung auf YouTube" sehen. Hier haben Sie einige Optionen, die Sie anpassen können.
  5. Interessenbezogene Anzeigen deaktivieren: Sie können die Option "Interessenbezogene Anzeigen auf YouTube deaktivieren" auswählen. Dadurch wird YouTube daran gehindert, Ihre Aktivitäten auf der Plattform zu verwenden, um Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen, einschließlich Glücksspielwerbung.

Facebook:

  1. Anmelden: Melden Sie sich bei Ihrem Facebook-Konto an, falls Sie nicht bereits angemeldet sind.
  2. Einstellungen: Klicken Sie auf das kleine Dreieck in der oberen rechten Ecke der Facebook-Seite und wählen Sie "Einstellungen & Privatsphäre" aus dem Dropdown-Menü.
  3. Einstellungen: Klicken Sie auf "Einstellungen" in dem Dropdown-Menü, das erscheint.
  4. Werbeanzeigen: Auf der linken Seite sehen Sie verschiedene Optionen. Klicken Sie auf "Werbeanzeigen".
  5. Datenschutz auf Partnerwebsites: Unter "Werbeanzeigen" finden Sie den Abschnitt "Datenschutz auf Partnerwebsites". Hier können Sie Ihre Einstellungen für Werbeanzeigen anpassen.
  6. Werbeanzeigen-Einstellungen: Klicken Sie auf "Einstellungen bearbeiten" neben "Daten zu Partnern" und dann auf "Deaktivieren" in der erscheinenden Liste. Dies verhindert, dass Facebook Ihre Aktivitäten außerhalb von Facebook für die Anzeigenschaltung verwendet.

Bitte beachten Sie, dass diese Einstellungen nicht garantieren, dass Sie überhaupt keine Glücksspielwerbung mehr sehen werden, da einige Werbetreibende möglicherweise trotzdem allgemeine Werbung schalten. 

Tipps für Online-Wetten

Wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie beim Glücksspiel sicher bleiben:

  1. Legen Sie Zeit- und Geldlimits fest, bevor Sie mit dem Glücksspiel beginnen
    Indem Sie sich im Voraus Zeit- und Geldlimits setzen, können Sie kontrollieren, wie viel Zeit und Geld Sie für das Glücksspiel aufwenden. Sobald die Ihnen zugewiesene Zeit abgelaufen ist oder Sie Ihr Einzahlungs-/Verlustlimit erreicht haben, sollten Sie aufhören. Es ist auch empfehlenswert, Pausen zu machen, damit Sie die Zeit nicht aus den Augen verlieren.
  2. Spielen Sie mit Geld, das Sie sich leisten können zu verlieren
    Genau wie bei den monatlichen Ausgaben sollten Sie auch für das Glücksspiel Geld aus Ihrem Unterhaltungsbudget einplanen. Wenn Sie kein Geld für das Glücksspiel beiseite legen können, vermeiden Sie es, Geld zu verwenden, das Sie für Notwendigkeiten wie Miete, Rechnungen, Lebensmittel und Medikamente benötigen würden. Am wichtigsten ist, dass Sie sich kein Geld von anderen Menschen leihen, um zu spielen.
  3. Jagen Sie Ihren Verlusten nicht hinterher
    Wenn Sie eine Pechsträhne haben, ist es am besten, abzuschalten und wegzugehen. Wenn Sie Ihren Verlusten hinterherjagen, bis Sie einen Teil des Geldes zurückgewinnen, könnte dies zu noch größeren Verlusten führen. Das könnte Sie stressen und aufregen, was es Ihnen wiederum erschwert, sich zu konzentrieren und klare Entscheidungen zu treffen.
  4. Spielen Sie zum Spaß, Glücksspiele sollten nicht als Einkommensquelle dienen
    Glücksspiele dienen nicht dazu, Geld zu verdienen. Langfristig gesehen ist es das Casino, das das Geld verdient. Glücksspiele sollten eine Freizeitbeschäftigung sein. Wir empfehlen Ihnen, das Glücksspiel mit anderen Hobbys zu kombinieren, damit es nicht der einzige Zeitvertreib in Ihrer Freizeit ist.
  5. Spielen Sie nicht unter Alkoholeinfluss
    Ein gutes Urteilsvermögen und ein klarer Kopf sind wichtig, um ein sicheres Glücksspiel zu gewährleisten. Wenn Sie unter Alkoholeinfluss spielen, sinkt Ihre Entschlossenheit und Sie können leichter die Kontrolle verlieren und irrationale Entscheidungen treffen.  
  6. Achten Sie auf E-Mails mit Werbung für kostenlose Einzahlungen und Werbegeschenke
    Diese E-Mails werden mit dem Ziel verschickt, Spieler wieder auf die Casino-Website zu locken und sie zu ermutigen, sich erneut anzumelden und zu spielen. Um den Erhalt dieser E-Mails zu vermeiden, können Sie eine Nachricht an den Kundendienst senden, in der Sie die Zusendung von Marketingmaterial ablehnen, oder Sie können sich selbst ausschließen, sodass Sie nicht mehr weiterspielen können und folglich auch keine solchen E-Mails mehr erhalten.
  7. Jagen Sie nicht nach Tier Rewards
    Das Konzept der Stufenbelohnungen besteht darin, dass die Belohnungen mit jeder höheren Stufe besser werden. Um jedoch eine höhere Stufe zu erreichen, müssen Sie jedes Mal einen hohen Betrag setzen. Viele dieser Stufen sind nur für High-Roller (Personen, die große Summen für Glücksspiele ausgeben) zu erreichen.

Appell für sicheres Spiel

Glücksspiel kann süchtig machen. Wir bitten Sie dringend, verantwortungsvoll zu spielen und aufzuhören, wenn es keinen Spaß mehr macht. Wenn Sie Anzeichen für ein problematisches Spielverhalten bemerken, sollten Sie dies ansprechen und Hilfe suchen.

FAQ - Häufig gestellte Fragen

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Was bedeutet verantwortungsvolles Spielen?

faq-arrow

Welche Anzeichen deuten auf problematisches Spielverhalten hin? 

faq-arrow

Wie kann ich mein eigenes Glücksspielverhalten kontrollieren? 

faq-arrow

Gibt es Ressourcen für Menschen mit Glücksspielproblemen?

faq-arrow

Welche Verantwortlichkeiten haben Glücksspielanbieter in Bezug auf sicheres Spielen?

faq-arrow