Kryptowährungsleitfaden 2022

Überarbeitet von Petra Zeitz am 06 Mai 2022

Fast jeder hat wahrscheinlich schon von Bitcoin gehört. Während einige BTC bereits aktiv nutzen, kennen andere es noch nicht so richtig oder und verstehen noch  nicht, wie es funktioniert. Wenn Sie zur zweiten Personengruppe gehören, haben Sie die richtige Seite gefunden.  

Die besten Crypto-Casinos 2022:

Platz Bewertung Bonus Angebot zum Casino!
PLUSPUNKTE
  • viele Cryptos akzeptiert
  • Anonym Spielen
  • Live Casino
Zahlungen MasterCard Visa Bitcoin cash Bitcoin Ethereum Litecoin Ripple Dogecoin
PLUSPUNKTE
  • Crypto-Casino
  • 20% Cashback
  • Reload Bonus
Zahlungen MasterCard Visa Bitcoin cash Bitcoin Ethereum Tether Dogecoin Ripple
PLUSPUNKTE
  • Crypto-Casino
  • Klassische Slots
  • Sportwetten
Zahlungen Paysafecard Skrill Neteller Bitcoin Ethereum Dogecoin Litecoin Tron
PLUSPUNKTE
  • Reload Bonus
  • Live Casino
  • 24/7 Live Chat
Zahlungen MasterCard Visa Sofort Paysafecard Neosurf ecoPayz MiFinity Skrill
PLUSPUNKTE
  • Crypto akzeptiert
  • VIP Club
  • blockchaincasino
Zahlungen MasterCard Visa Ethereum Bitcoin Tether Monero Dogecoin EOS

Was ist Bitcoin?

Bitcoin ist eine digitale Währung und wird auch als Kryptowährung bezeichnet . Aber was ist das genau? Wie unterscheiden sich Kryptowährungen sich von Standards wie Dollar oder Euro? Ist Crypto dem Fiat-Geld überlegen ?

Bitcoin basiert auf einer Technologie, die Kryptographie verwendet, um es sicher zu machen. Kryptographie gibt es schon seit Jahrhunderten, daher ist ihre Anwendung für Sicherheitszwecke nicht ganz neu. Tatsächlich ist dies nur eines der vielen Dinge, die Bitcoin einzigartig machen.

Die offizielle Website von Bitcoin beschreibt es als Open-Source-P2P-Geld. Open-Source bedeutet, dass sein Code transparent ist.Dadurch kann jeder genau sehen, wie es hergestellt wird, was Bitcoin volle Transparenz verleiht. Noch wichtiger ist, dass jeder Änderungen am Kodex vorschlagen kann, die angewendet werden könnten, wenn die Mehrheit der Netzwerkbetreiber sie akzeptiert.

P2P bedeutet, dass jede Transaktion Peer-to-Peer ist, wahrscheinlich  das bemerkenswerteste Merkmal von Bitcoin . Darüber hinaus ist es ein System, das keinen Vermittler benötigt. Mit anderen Worten, jeder Betrag, den Sie senden, wird direkt von Ihrem Bitcoin-Wallet auf das Wallet der anderen Person übertragen. Keine zentralisierten Unternehmen wie Banken und andere Zahlungsabwickler müssen die Zahlung genehmigen. Dadurch ist es möglich, grenzüberschreitende Zahlungen einfach und fast sofort durchzuführen.

Dieses Electronic-Cash-System hat auch unsere Wahrnehmung von Zahlungen völlig verändert . Es hat die Anonymität und den Datenschutz erhöht, da kein Dritter Zugriff auf persönliche Informationen über den Absender oder Empfänger hat. Dennoch verwendet Bitcoin ein öffentliches Hauptbuch. Aus diesem Grund kann jeder jederzeit sehen, wie viel von einer Brieftasche zur anderen gesendet wird. Alle Details zu Transaktionen sind jedoch verschlüsselt und können nicht gehackt werden.

Schließlich sind die Kosten für eine Bitcoin-Überweisung aufgrund des Fehlens einer zentralen Behörde viel niedriger als bei herkömmlichen Zahlungsmethoden, wie z. B. PayPal. Sie müssen nur eine kleine Gebühr zahlen, die unter den Betreibern des Bitcoin-Netzwerks verteilt wird.

Vor- und Nachteile von Bitcoin

  • Sicherheit und Anonymität
  • Transparentes (öffentliches) Bitcoin-Ledger
  • Verschlüsselte Transaktionen
  • Kleine Gebühren
  • Open Source und dezentral
  • Hohe Kursschwankungen
  • Konto bei Kryptobörse ist notwendig

Vorteile von Bitcoin

Es ist auch wichtig zu erwähnen, wie sich Bitcoin aus finanzieller Sicht von Fiat-Geld unterscheidet. In erster Linie gibt es eine begrenzte Menge an BTC, die geprägt werden kann . Es ist auf 21 Millionen BTC festgelegt. Ab 2022 sind 18,9 Millionen BTC im Umlauf. 

Sobald die Zahl von 21 Millionen erreicht ist, werden keine neue BTC mehr produziert. Wir werden im Abschnitt über Bergleute darüber sprechen, wie neue Münzen geprägt werden. Im Gegensatz zu traditionellem Geld, das unbegrenzt gedruckt werden kann, sind Bitcoins also begrenzt . Dadurch entsteht Knappheit, die sich letztendlich auf seinen Wert auswirkt.

Apropos Wert, Bitcoin ist sehr volatil, was bedeutet, dass sich sein Preis ständig ändert. Das ist einer der Hauptgründe, warum viele Menschen heutzutage in Betracht ziehen, in BTC oder andere Kryptowährungen zu investieren. Einfach ausgedrückt, wenn sie es kaufen, wenn es niedrig ist, und verkaufen, wenn es hoch ist, können sie einen schnellen Gewinn erzielen.

Insgesamt ist der Preis von BTC im Laufe der Jahre allmählich gestiegen , und einige Anleger haben sich entschieden, das lange Spiel zu spielen, indem sie BTC kaufen und halten. Jetzt warten sie darauf, dass der Preis noch weiter steigt. Investoren nutzen Börsen, um mit Kryptowährungen zu  handeln . Dies ist dem Handel mit Aktien ziemlich ähnlich, außer dass es erforderlich ist, mit der Funktionsweise von Kryptowährungsbörsen vertraut zu sein.

Entdecken Sie die Blockchain

Wie ist es möglich, alle oben genannten Vorteile zu erhalten? Wie kommt es, dass wir jetzt Transaktionen durchführen können, ohne ein Bankkonto zu verwenden ? Die Antworten liegen in der Technologie namens Blockchain.

Technisch gesehen ist eine Blockchain nur eine Möglichkeit, Daten zu speichern. Betrachten Sie es als eine einzigartige Datenbank, die eine wesentliche Rolle bei den zahlreichen Vorteilen von Bitcoin spielt.

Der Name ist nicht willkürlich gewählt. Eine Blockchain besteht aus Blöcken, und jeder von ihnen hat eine bestimmte Kapazität, Informationen zu speichern.Im Fall von Bitcoin werden die Transaktionsaufzeichnungen notiert und in einem Block gespeichert. Dann wird jeder neue Block zu den vorherigen hinzugefügt, wodurch effektiv eine Kette entsteht, die als Blockchain bekannt ist. 

Jeder neue Block wird zusammen mit dem Zeitstempel am Ende der Kette hinzugefügt. Darüber hinaus enthält jeder Block eine Hash-Zahl, die zufällig durch eine mathematische Funktion erstellt wird. Aber was noch wichtiger ist, es enthält auch den Hash des Blocks, der davor hinzugefügt wurde, wodurch eine sichere Kette von Blöcken entsteht.

Wie Sie sehen können, bietet eine Blockchain eine innovative Möglichkeit, Daten nicht in Tabellen, sondern in miteinander verknüpften Blöcken zu speichern. Da die Blockchain von Bitcoin transparent ist, kann außerdem jeder auf alle Blöcke zugreifen, beginnend mit dem ersten, der Daten über die allererste Transaktion enthält.

Die der Blockchain zugrunde liegende Technologie macht sie unveränderlich, was bedeutet, dass Informationen, die der Kette einmal hinzugefügt wurden, nicht gelöscht werden können. Wenn beispielsweise Person A einige Münzen an Person B sendet, werden diese Informationen auf allen Computern gespeichert, die als Knoten in der Blockchain fungieren. Angenommen, jemand schafft es, einen Computer zu hacken und diese Informationen zu ändern.

In diesem Fall ändern sie nur eine Instanz der Datenbank, die auf Tausenden anderer Geräte auf der ganzen Welt gespeichert ist und die Originaldaten enthält.

Bitcoin-Mining erklärt

Da das Blockchain-Netzwerk dezentralisiert ist,  regelt es keine zentrale Behörde . Also, wer macht die Show? Wer ist verantwortlich für Bitcoin? Diese Fragen lassen sich mit einem Wort beantworten: Miner .

Inzwischen haben Sie wahrscheinlich schon von Bitcoin-Minern gehört. Sie sind im Grunde genommen Benutzer, die ihre Rechenleistung dem Betrieb des Bitcoin-Netzwerks gewidmet haben. Dieses Netzwerk hat einige fest codierte Regeln, wie Transaktionen stattfinden und aufgezeichnet werden, und Miner stellen sicher, dass niemand gegen diese Regeln verstößt. Sie werden mit neu geprägten Bitcoins für ihren Dienst belohnt. 

Wie wir bereits erwähnt haben, sind nicht alle BTCs „geprägt“ oder „geschürft“. Einige müssen noch abgebaut werden und werden an Bergleute verteilt. Neben dem neuen BTC erhalten Miner auch einen Anteil an den Transaktionsgebühren der Benutzer. Einfach ausgedrückt funktioniert das Bitcoin-Netzwerk als eigenständiges Ökosystem, in dem Benutzer Zahlungen leisten können und Miner für die Wartung des Netzwerks belohnt werden.

Doch wie genau wird die Rechenleistung für das Netzwerk geliehen?

Das Bitcoin-Netzwerk basiert auf dem Proof-of-Work-Konsensmechanismus. Es ist ein Protokoll, das sicherstellt, dass alle Informationen auf den Geräten aller Miner (als Knoten bezeichnet) synchronisiert werden. Das Netzwerk von Bitcoin fügt der Blockchain etwa alle 10 Minuten neue Blöcke hinzu. Dies geschieht jedoch nicht automatisch. Stattdessen muss es ein Knoten (oder ein Miner) tun, und hier kommt ihre Rechenleistung ins Spiel. 

Computer müssen nämlich den sogenannten "Ziel-Hash" lösen (stellen Sie sich das einfach als Lösung einer komplexen mathematischen Gleichung vor). Auf diese Weise erhalten sie das Recht, den neuen Block in die Kette einzugeben. Als Ergebnis werden sie in BTC belohnt. Natürlich haben leistungsfähigere Computer mehr Versuche beim Ziel-Hash, aber weniger leistungsfähige Computer können auch die Chance bekommen, in einen neuen Block einzutreten, wenn sie Glück haben.

Wer hat Bitcoin erschaffen?

Bitcoin wurde von Satoshi Nakamoto erfunden, von der angenommen wird , dass es sich um eine Person oder Personen handelt, die dieses Pseudonym verwenden . Eines der wichtigsten Geheimnisse von Bitcoin ist, dass sein ursprünglicher Schöpfer beschlossen hat, völlig anonym zu bleiben. Vielleicht ist der Alias Satoshi Nakamoto nicht einmal eine einzelne Person; vielleicht ist es eine ganze Organisation.

Das Whitepaper zur Einführung des neuen Zahlungssystems auf Basis der Blockchain wurde von Nakamoto veröffentlicht. Der Rest ist Geschichte.

Viele Menschen begannen, Bitcoin zu akzeptieren und Investitionen zu tätigen. Ein Jahrzehnt später ist Bitcoin zu einem kritischen Vermögenswert geworden, der Millionen von Menschen weltweit anzieht. Infolgedessen boomt der Kryptomarkt und viele andere Blockchain-basierte Produkte arbeiten erfolgreich. Alles dank Nakamoto, der Bitcoin möglich gemacht hat.

Wer ist Satoshi Nakamoto?

Dass Satoshi Nakamoto nach all dieser Zeit anonym geblieben ist, ist eines der größten Rätsel rund um Bitcoin. Zahlreiche Menschen haben behauptet, Nakamoto zu sein. Viele wurden verdächtigt, darunter berühmte Unternehmer wie Elon Musk. Natürlich gibt es Theorien, dass Regierungen oder große Unternehmen hinter Bitcoin stecken. Einige behaupten sogar, Kriminelle hätten es erfunden.

Wir müssen uns jedoch der Tatsache stellen, dass die Person hinter Satoshi Nakamotos Namen wahrscheinlich nie enthüllt werden wird. Wichtig ist jedoch nur, dass wir viele Anwendungen dafür gefunden haben und es viele Blockchain-Unternehmen gibt, die den Anwendungsbereich der Technologie sorgfältig prüfen.

Bitcoin-Besitzer rund um den Globus

Bitcoin boomte 2017 zum ersten Mal. Damals wurde es auch zu einem globalen Phänomen und sorgte sogar für Aufsehen bei den Regierungen.

Aufgrund der Natur von Bitcoin ist es schwierig, die genaue Anzahl der Inhaber zu schätzen. Dennoch gibt es nach einigen Untersuchungen rund 106 Millionen Besitzer und etwa 200 Millionen Bitcoin-Geldbörsen. Viele von ihnen sind aktive Händler, ungefähr 53 Millionen. Allein in den USA besitzen 22 % der Einwohner BTC und 89 % haben von der beliebten Kryptowährung gehört.

Bitte denken Sie daran, dass sich diese Fakten bald ändern können, da immer mehr Menschen in BTC investieren.

Was ist die nächstbeste Kryptowährung

Die beliebteste Kryptowährung nach Bitcoin ist definitiv Ethereum. Es wurde von einem jungen russisch-kanadischen Wunderkind geschaffen namens Vitalik Buterin. Was Ethereum von Anfang an anders machte, war, dass es nicht nur ein Finanzgerät war. Stattdessen war es eine Plattform für die Entwicklung dezentraler Anwendungen, die die Leistungsfähigkeit der Blockchain neben dem finanziellen Aspekt für viele andere Aspekte nutzte.

Jede im Ethereum-Netzwerk erstellte dezentrale App kann einen Token haben, da das Team hinter Ethereum einen Standard für die Entwicklung von Token (ERC-20) geschaffen hat. Darüber hinaus hat es auch die Erstellung von nicht fungiblen Token ermöglicht , die besser als NFTs bekannt sind .

Kurz gesagt, Ethereum war einer der Schlüssel zur Ausweitung der Nutzung von Blockchain. Aus diesem Grund ist die native Krypto von Ethereum, die Ether genannt wird, die zweitgrößte Krypto basierend auf der Marktkapitalisierung.

Bitcoin-Cash

Da Bitcoin Open Source ist und viele Menschen dazu beitragen, sind sie sich manchmal in bestimmten Punkten nicht einig.

Genau das geschah 2017, als eine Hard Fork stattfand und Bitcoin Cash geschaffen wurde. Außerdem gab es damals ideologische Differenzen, da Bitcoin Cash die Blockgröße erhöhen und die Transaktionsgeschwindigkeit verbessern wollte . Im Gegensatz dazu wollten die Befürworter von Bitcoin an der ursprünglichen Blockgröße festhalten, wie sie von Nakamoto vorgesehen war.

Bitcoin Cash unterscheidet sich daher geringfügig von Bitcoin, aber der zugrunde liegende Mining-Algorithmus bleibt relativ gleich, da Sie auch BCH minen können und dafür eine Belohnung erhalten. Dennoch ist BCH nirgendwo so beliebt wie BTC, obwohl es ihm gelungen ist, sich auf dem Kryptowährungsmarkt gut zu positionieren. 

Seitdem sind viele andere Forks passiert, die zu mehreren Versionen der Blockchain geführt haben.

So verwenden Sie die Bitcoin-Kryptowährung

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie Ihr Bitcoin-Guthaben verwenden können. Erstens können Sie Waren und Dienstleistungen bezahlen und zweitens können Sie diese an Krypto-Börsen handeln oder einfach in sie investieren.

Wer akzeptiert Bitcoin (BTC)?

Viele Unternehmen weltweit haben sich entschieden, Bitcoin als Zahlungsmethode zu akzeptieren, wodurch BTC und andere Kryptowährungen weiter populär werden . Sie werden feststellen, dass Sie auf vielen E-Commerce-Websites mit BTC bezahlen können. Dieser Vorgang ist recht einfach und unkompliziert, wenn Sie BTC in Ihrer Bitcoin-Brieftasche gespeichert haben. 

Sogar Microsoft akzeptierte einmal Bitcoin-Zahlungen. Online-Glücksspielseiten wie Casinos und Sportwetten haben diese aufkommende und disruptive neue Technologie schnell übernommen. Heute finden Sie Tausende von regulären Online-Casinos, die eine Kombination aus Fiat-Geld und Kryptowährungen akzeptieren.Nur-Krypto-Casinosmit neuartigen Angeboten wachsen ebenfalls schnell.

Es ist schwierig, die Unternehmen aufzulisten, die BTC akzeptieren, da ihre Zahl jeden Tag wächst. Stattdessen empfehlen wir Ihnen, die verfügbaren Zahlungsmethoden zu überprüfen, wenn Sie etwas online kaufen möchten, da Sie möglicherweise einen Kauf mit digitalem Gold tätigen können.

Bitcoin-Glücksspiel

Eine der ersten Software, die Bitcoin verwendete, hieß Satoshi Dice. Es war ein einfaches Glücksspiel, inspiriert von traditionellen Würfelspielen. Viele verloren auf diese Weise Hunderte von BTCs; Einige gewannen jedoch viel mehr. Aber natürlich war Bitcoin damals noch nichts wert.

Der Punkt ist, dass es schon immer eine enge Beziehung zwischen Bitcoin und Glücksspiel gegeben hat. Heutzutage akzeptieren Hunderte von Online-Glücksspielplattformen Bitcoin als Ein- und Auszahlungsmethode. Spieler lieben die Verwendung von Bitcoin, da es viel niedrigere Transaktionsgebühren und höhere Transaktionslimits bietet. Darüber hinaus ist es eine sichere Möglichkeit, Ihr Geld zu und von einem Online-Casino zu überweisen.

Einige Plattformen konzentrieren sich nur auf Glücksspiele in Kryptowährung, die als Krypto-Casinos bezeichnet werden. Unter den beliebtesten Internet-Glücksspielplattformen, die BTC akzeptieren, finden Sie:

Viele Casinos bieten auch lukrative Boni für Bitcoin-Benutzer an, um sie anzuziehen. Dies liegt daran, dass Betreiber viele Vorteile aus der Verwendung von Bitcoin und haben Bitcoin-Slots, zu. Sie müssen jedoch bei der Auswahl von Boni vorsichtig sein, da diese mit strengen Bonusbedingungen und hohen Wettanforderungen verbunden sein können.

Investieren in Bitcoin

Millionen von Menschen weltweit kaufen und verkaufen BTC aktiv an beliebten Börsen wie Coinbase . Sie können versuchen, den Zeitpunkt zu erraten, an dem der Preis von BTC am niedrigsten sein wird, da dies der perfekte Zeitpunkt für Sie wäre, um zu investieren. Sie können es auch verkaufen, sobald Sie glauben, dass es die Obergrenze für den angegebenen Zeitraum erreicht hat, und so einen Gewinn erzielen. 

Diese Art des Handels ist mit Risiken verbunden, da Cryptos sehr volatil sind und es oft schwierig ist, eine genaue Vorhersage über Kryptomärkte zu treffen.

Alternativ können Sie einfach einen bestimmten Teil von BTC kaufen und lange halten, ohne tatsächlich aktiv zu handeln. Viele professionelle Anleger haben eine Liste von Krypto-Assets, in die sie investieren, um ihre Portfolios zu diversifizieren. Wenn Sie sich entscheiden, ein Krypto-Investor zu werden, ist es daher wichtig, andere digitale Währungen zu berücksichtigen und alle von Ihnen gekauften Einheiten aufzuzeichnen.  

Wir könnten sagen, dass Investieren eine Fähigkeit ist, daher ist es wichtig, diese Aktivität zu verstehen und zu beherrschen, bevor Sie irgendwelche Schritte unternehmen .

So kaufen Sie Bitcoin

Wenn Sie keine Kryptowährungen haben, müssen Sie eine der Bitcoin-Börsen auswählen, die Fiat-Geld akzeptieren, und dort etwas kaufen. Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung , wie es geht.

  1. Wählen Sie eine sichere Bitcoin-Börse, die eine Kreditkarte, Debitkarte oder eine andere von Ihnen verwendete Fiat-Zahlungsoption akzeptiert. Kreditkarten sind auf solchen Plattformen am sichersten.
  2. Eröffnen Sie ein Konto, indem Sie die angeforderten Informationen bereitstellen. Wohlgemerkt – einige Orte habenstrenge AMC- und KYC-Vorschriften, daher müssen Sie Details angeben, um Ihre Identität zu bestätigen.
  3. Verbinden Sie Ihre Zahlungsmethode und finanzieren Sie Ihr Konto.
  4. Wählen Sie die Option zum Kauf von Bitcoin und geben Sie den Betrag ein, den Sie kaufen möchten.
  5. Bestätigen Sie Ihren Kauf.

Wenn Sie nach einer eingehenderen Analyse suchen, können Sie hier unseren umfassenden Leitfaden zum Kauf von Bitcoin lesen.

Crypto-Börse

Es gibt zwei Arten von Kryptobörsen, zentrale und dezentrale . Das Hauptproblem bei zentralisierten Börsen besteht darin, dass Sie  Identitätsprüfungsprozesse durchlaufen müssen, da sie ähnlich wie jede Zentralbank funktionieren und bestimmte Vorschriften einhalten müssen. Die gute Nachricht über sie ist jedoch, dass sie Fiat-Währungen akzeptieren. 

Dezentrale Börsen basieren auf einem der Protokolle wie Ethereum, und die Anzahl der angebotenen Kryptowährungen ist viel größer. Darüber hinaus ist es in vielen Fällen nicht erforderlich, ein Konto zu eröffnen, um mit dem Handel zu beginnen, und das Handelslimit ist viel geringer . Leider sind dezentrale Börsen nicht so beliebt und sie akzeptieren kein Fiat-Geld. 

Bitcoin-Wallet

Sobald Sie Bitcoin an einer zentralen Börse kaufen, wird es in Ihrem Börsenkonto gespeichert. Um jedoch wirklich das Eigentum an dieser BTC zu beanspruchen, müssen Sie sie auf Ihre übertragen Bitcoin-Wallet.

Eine Brieftasche ist eine Software oder Hardware, die Ihr Geld speichert. Jede Brieftasche verfügt über zwei Adressen (auch als Schlüssel bezeichnet), eine private und eine öffentliche. Der private Schlüssel ist Ihr Passwort, das Sie sich unbedingt merken sollten, da es unmöglich ist, Ihr Geld abzurufen, wenn Sie es vergessen. Tatsächlich sind viele BTCs für immer gesperrt. Und warum ist das? Das liegt daran, dass ihre Besitzer ihren privaten Schlüssel vergessen haben!

Der öffentliche Schlüssel funktioniert wie eine E-Mail. Sie müssen diesen Schlüssel (auch Brieftaschenadresse genannt) in Ihre Brieftasche eingeben, um BTC an jemanden zu senden ( dies ist jetzt dank QR-Codes leichter zugänglich ). Nach dem gleichen Prinzip kann Ihnen jemand mit Ihrer Wallet-Adresse Geld schicken.

Das Beste an Wallets ist, dass Sie Ihre sensiblen Daten nirgendwo hinterlassen müssen.

Bitcoin-Preisvorhersagen 

Der Preis von Bitcoin ändert sich ständig. Es ist zweifellos eines der anhaltenden Probleme für viele Kryptowährungen, aber es ist auch eine Gelegenheit, davon zu profitieren . Zum Beispiel erreichte der Preis von BTC im Dezember 2017 zum ersten Mal seinen Höhepunkt, als eine einzelne Einheit  fast  20.000 $ kostete . Danach begann der Preis jedoch zu fallen, wobei BTC auf 3.500 $ pro Stück sank. All das geschah in nur einem Jahr.

Das zweite Mal, dass BTC seinen Höhepunkt erreichte, war im April 2021. Dieses Mal schoss der Preis auf rund 63.000 $ in die Höhe . Nach nur etwa drei Monaten halbierte sich der Preis auf etwa  30.000 US-Dollar .

Der Punkt ist, dass es schwierig ist, konkrete Preisprognosen zu treffen. Selbst wenn Sie also jemanden sehen, der behauptet, er hätte es herausgefunden, vertrauen Sie ihm nicht zu 100 %, da es keine sichere Möglichkeit gibt, den Preis von Bitcoin vorherzusagen.

Bitcoin Sicherheit und Risiken 

Bitcoin gilt dank der bahnbrechenden Technologien, die es unterstützen, als eine der sichersten Zahlungsoptionen weltweit. Sie können jedoch noch einiges tun, um Ihre Sicherheit weiter zu erhöhen.

Sicherheit von Bitcoin

Um Ihre Sicherheit als Bitcoin-Besitzer zu maximieren, sollten Sie den privaten Schlüssel Ihres Wallets versteckt halten. Wenn jemand Ihren Schlüssel erfährt, kann er sich in Ihre Brieftasche einloggen und Ihr gesamtes Geld stehlen. Idealerweise verwenden Sie eine Hardware-Wallet (auch als Cold Wallet bekannt), um Ihr Geld vollständig vom Internet fernzuhalten.

Bewahren Sie schließlich Ihre Kryptowährungen nicht zu lange in Ihrem Börsenguthaben auf, da Börsen von Zeit zu Zeit gehackt werden , egal wie gut sie geschützt sind.

Verbundener Betrug

Kryptowährungen haben eine ganz neue Welt des Betrugs eröffnet, die kreative Hacker ausnutzen könnten, um Ihr Geld zu stehlen. Dazu gehören einige Betrügereien wie Pump and Dump, gefälschte Börsen, gefälschte Promi-Empfehlungen, gefälschte Krypto-Apps, Phishing, Spoofing und mehr. 

Krypto-Volatilität

Wie mehrmals in diesem Leitfaden erwähnt, ist Bitcoin ein volatiler Vermögenswert, und es ist sinnvoll, ihn als solchen anzugehen. Daher sollten Sie niemals Ihre gesamten Ersparnisse darin investieren oder plötzliche Schritte unternehmen.

Marktveränderungen

Der Kryptomarkt hat insgesamt ein Wachstum verzeichnet. Die Umstände ändern sich jedoch oft und nicht immer zum Besseren. Ungünstige Marktbedingungen können den BTC-Preis schnell fallen lassen, aber das ist das Risiko, das Sie eingehen müssen. 

Abschließende Gedanken zu Bitcoin

Bitcoin hat viele Dinge für Menschen auf der ganzen Welt einfacher gemacht. Es ist nicht wie Fiat-Währungen begrenzt, was bedeutet, dass Sie unendliche Mengen an BTC senden und empfangen können. Darüber hinaus sind die Gebühren für Kryptowährungstransaktionen minimal und die Gesamtsicherheit großartig. 

Alles in allem sollten Sie überlegen, Bitcoin zu kaufen und als Zahlungsmethode zu verwenden oder einfach darin zu investieren. Wir empfehlen Ihnen jedoch, weitere Nachforschungen zu diesem Thema anzustellen, bevor Sie Entscheidungen treffen.

Neueste Nachrichten alles ansehen

Am beliebtesten

10 Länder, in denen Glücksspiel völlig illegal ist

18 Oktober 2021

Auf der ganzen Welt gibt es für Glücksspiel unterschiedliche Gesetze, wenn es um die Legalität geht. Einige Standorte, wie Deutschland, Österreich oder Luxembourg, haben eher liberale Glücksspielmärkte. Inzwischen neigen einige Länder dazu, Zugang zu bestimmten Formen des Glücksspiels zu bieten, zu anderen jedoch nicht. Und dann gibt es diese Länder, die alle Formen des Glücksspiels völlig verboten haben und es als illegalen Zeitvertreib bezeichnen. Wir werden detailliert auf den rechtlichen Status von Glücksspielen in 10 verschiedenen Ländern eingehen.

weiterlesen

Im Trend: Twitch Streaming

09 Oktober 2020

Bereits seit einigen Monaten erfreut sich das Streamen von Online Casino-Spielen großer Beliebtheit. Auf dem Live-Streaming-Videoportal Twitch verfolgen tausende Zuschauer rund um die Uhr, wie unter anderem im Online Casino gespielt wird.

weiterlesen

Visa und Mastercard in Online Casinos gesperrt?

29 Juli 2020

Internationale Online Casinos, die ihr Angebot an in Deutschland lebende Kunden richten, dürfen Visa oder Mastercard Dienste für Ein-und Auszahlungen offiziell nicht mehr nutzen oder als Zahlungsart anbieten. Einige Casinos haben bereits reagiert...

weiterlesen

500€ Bonus zum Anwerben von Freunden

30 Juni 2020 Haben Sie ein Konto auf Unibet und kennen Sie jemanden, der gerne in Online Casinos spielt? Dann können Sie beides verbinden und 500 Euro zusätzlich einstreichen! Möglich macht das der brandneue und bemerkenswerte Unibet Freundschaftsbonus, den wir Ihnen hier vorstellen. weiterlesen

4,2 Mio. Euro Jackpot im Wildz Casino geknackt

29 Mai 2020

Mitte Mai ist im Wildz Casino ein Online Jackpot Spielautomat an den genau richtigen Stellen stehen geblieben und hat somit einem Spieler einen Millionengewinn beschert. Innerhalb weniger Sekunden zum Millionär – das gibt es wohl nur im Online Casino.

weiterlesen
Petra Zeitz
Petra Zeitz Chefredakteur Casino
436 Artikel gmail twitter
Ich bin Petra Zeitz und teste für Sie Online Casinos in Deutschland und Österreich. Als Journalistin arbeite ich seit vielen Jahren im eGaming Bereich. Zuvor veröffentlichte ich Bücher und produzierte Content für Webseiten. Bei CasinoTopsOnline bin ich für den deutschsprachigen Inhalt des Casino-Ratgebers verantwortlich. Nachdem ich über Videospiele und Musik geschrieben habe, beschloss ich, die Welt der Online-Casinospiele weiter zu untersuchen. Da sich die Branche ständig verändert, gibt es, meiner Meinung nach, immer wieder etwas Neues zu entdecken. Online Casinos und Crypto-Casinos sind meine Spezialität und das Schreiben meine Leidenschaft. Im Online Casino weiß ich genau, worauf es ankommt.
mehr über den Autor

geprüft von Rudolf Böhm, Casino Spezialist