Vorteile und Nachteile von KYC

  • Sorgt auch für Deine Sicherheit
  • Verhindert Betrug und Geldwäsche
  • KYC ist schnell und einfach durchzuführen
  • Das Prozedere kann mehrere Tage dauern
  • Manchmal müssen Sie nochmals andere Dokumente einsenden

Das KYC Verfahren im Online Casino

Alle Unternehmen, die Risiko fahren für Geldwäscherei oder Betrug verwendet zu werden, müssen dem KYC Verfahren folgen. So musst Du den gleichen Prozess auch bei Banken oder anderen finanziellen Diensten durchlaufen. Unternehmen sind zum Durchführen des KYC Verfahren verpflichtet, es macht also keinen Sinn, dem Kundendienst klar machen zu wollen, das Du nicht an dem Verfahren teilnehmen möchtest. Das KYC Verfahren Dient dem Kampf gegen Geldwäscherei und Online Betrug. Damit schützt es auch Dich vor Identitätsdiebstahl.

Im Online Casino kannst Du zum Beispiel keine Auszahlungen tätigen bevor das KYC Prozedere durchgeführt wurde. Das heißt auch das nur die für Deinen Namen registrierten Zahlungsmittel für Einzahlungen sowie Auszahlungen verwendet werden können. So kannst Du also in keinem Fall Gewinne auf Konten Deiner Freunde oder Deines Lebenspartners überweisen. Neben dem sicherstellen der Zahlungsverläufe, muss das Casino außerdem Deine Identität verifizieren. 

Das hat zu Folge, das Online Casino Kunden ein breiteres Spektrum an Dokumenten zur Verifizierung der Identität einsenden müssen. Die Dokumente werden dabei über ein speziell verschlüsseltes Programm in Deinem Spielerkonto hochgeladen, sodass Deine Daten immer geschützt sind. Das KYC Verfahren wird je nach Lizenz zu einem bestimmten Zeitpunkt aufgefordert. Bei Online Casinos mit einer Lizenz der MGA wird die Verifizierung zum Beispiel angefordert, wenn Dein Spielvolumen 2300 Euro überschreitet. Natürlich kannst Du den KYC Prozess auch direkt nach der Anmeldung durchführen, um dann spätere Auszahlungen Deiner Gewinne direkt durchführen zu können.

Wir erklären Dir in den folgenden Abschnitten, welche Dokumente zum Verifizieren in einem Online Casino nötig sind, sodass Du den KYC Prozess ohne Verwirrung schnell und einfach durchführen kannst. 

Ausweispapiere

Um Deine Identität zu verifizieren, kannst Du eines der drei folgenden Dokumente einsenden:

  • Personalausweis
  • Reisepass
  • Führerschein

Damit das Dokument angenommen wird, müssen allle vier Ecken des jeweiligen Ausweises sichtbar sein und die Kopie farbig und klar abgebildet sein. Der Ausweis muss natürlich gültig sein und Du darfst keine Informationen verbergen. Handelt es sich beim ausgewählten Ausweis um eine Karte, müssen beide Seiten separat hochgeladen werden. 

Adressbestätigung

Für die Bestätigung Deiner Adresse, kannst Du eines der folgenden Dokumente hochladen:

  • Strom-oder Wasserrechnung der letzten 3 Monate
  • Schreiben einer Behörde mit Briefkopf und Datum
  • Gehaltsabrechnung mit Firmenlogo und Datum
  • Telefonrechnung mit Briefkopf des Ausstellers

Auch hier müssen wieder alle vier Ecken angezeigt werden und Dein Name, sowie Deine angegebene Adresse sichtbar sein. Außerdem sollte das Dokument das Datum enthalten, um zu bestätigen, dass es nicht älter als 3 Monate ist. Auch hier wird meist eine farbige Kopie angefordert. 

Bestätigung der Zahlungsmethode 

  • Kreditkarte (Vor- und Rückseite)
  • Kontoauszug (Scan oder Screenshot)
  • Screenshot von eWallet

Neben Deiner Identität und Adresse musst Du in der Regel auch Deine Zahlungsmethode verifizieren. Falls Du dazu die Kopie Deiner Kreditkarte wählst, ist wichtig, dass Du immer nur die ersten sechs Ziffern und die letzten vier Ziffern sichtbar lässt und die mittleren Zahlen verdeckst. Bei der Rückseite Deiner Kreditkarte ist wichtig, dass sie unterschrieben ist und Du unbedingt den CVC der Karte abdeckst. 

Wie lange dauert der KYC Prozess nach Einreichung meiner Dokumente?

Die von Dir eingereichten Dokumente werden vom Casino so schnell wie möglich bearbeitet. Dabei solltest Du jedoch immer auf 1-2 Werktage vorbereitet sein. Um sicher zu gehen, dass Du Deine Dokumente kein zweites Mal hochladen musst, solltest Du darauf achten alle Kopien korrekt hochzuladen. So kannst Du Dir eine verlängerte Bearbeitungszeit ersparen. 

Sobald das KYC Verfahren abgeschlossen ist, werden auch schon Deine Gewinne ausgezahlt. Der KYC muss nur einmal durchgeführt werden, deshalb macht es Sinn, diesen direkt nach der ersten Einzahlung hinter sich zu bringen, um verzögerte Auszahlungen zu vermeiden. Die Geschwindigkeit der Auszahlung dauert natürlich je nach Casino unterschiedlich lang. 

Wie lange dauert die Auszahlung meiner Gewinne?

Nachdem Du das KYC Verfahren abgeschlossen hat, ist die Geschwindigkeit der Auszahlung vom Casino, sowie von der gewählten Zahlungsmethode abhängig. 

In den letzten Jahren haben sich die Bearbeitungszeiten der Auszahlungen eindrücklich verkürzt. Mit eWallets kannst Du mit einer Auszahlung sofort nach der Anforderung rechnen, sobald das Casino die Gewinne ausgezahlt hat. Banküberweisungen dauern da schon deutlich länger und können zwischen 3 und 5 Werktagen in Anspruch nehmen. Dies hängt von Ihrer Bank ab. 

Das Casino möchte wissen, woher Dein Vermögen stammt

Es kann passieren, dass Du gerade eine Summe in Dein Casino Konto eingezahlt hast, damit spielst und ins Grüne triffst. Sobald Du dann Deine Gewinne auszahlen möchtest bereitet das Casino bei der Auszahlung plötzlich Probleme. Dir wird die Frage gestellt woher Deine Einnahmen stammen und Du wunderst Dich, woher sich das Casino das Recht hernimmt, das überhaupt nachzufragen, wo bei der Einzahlung selbst doch alles so einfach ging. 

Grund dafür ist wiedereinmal die Vorbeugung von Geldwäsche, denn Online Casinos werden gerne für diese kriminelle Aktivität genutzt. Darum stehen Casinos auch unter der Pflicht, jedem noch so kleinen Verdacht nachzugehen. Falls sie das nicht tun würden, riskieren sie hohe Strafen und sogar den Lizenzentzug. 

Was ist Geldwäsche?

Geldwäsche ist das Umwandeln von illegal erhaltenem Geld, zu solchem Geld, das legitim aussieht. Kriminelle nutzen dies, damit illegale Einnahmen zu legitimen Einnahmen deklariert werden können und sie die Erlöse dann auch einfach legal und ganz offiziell nutzen können. 

Online Casinos wurden in der Vergangenheit für diese Anwendung missbraucht. Illegales Geld wird eingezahlt und dann wird damit gespielt, sodass die verbliebenen Gewinne ganz einfach auf ein anderes Bankkonto ausgezahlt werden können und als legitime Casino Gewinne zählen. Das ist auch Grund dafür, dass Du die gleiche Zahlungsmethode zum ein- und auszahlen verwenden solltest. 

Fazit

Sobald man die Gründe für den KYC Prozess und mögliche Nachfragen des Kundendienst versteht, ist auch klar, dass dies der gesamten Gesellschaft dient. So kannst hoffentlich auch Du den Kontrollen mit Leichtigkeit entgegnen. Es kann zwar etwas nervig sein und mag möglicherweise erst zu Zweifeln führen. Wenn Du jedoch eines der Casinos aus unseren Toplisten wählst, kannst Du Dir sicher sein, dass hier höchste Datenschutzgrundsätze und Sicherheitsvorkehrungen zu Grunde liegen. 

Einzelnachweise zu dieser Seite

Rudolf Böhm
Rudolf Böhm verified symbol Casino Spezialist
392 Artikel gmail
Rudolf Boehm ist Journalist und hat in Köln Wirtschaftswissenschaften studiert. Seine Leidenschaft sind jedoch Online Casinos und so schreibt er hauptsächlich für CasinoTopsOnline und versorgt unsere Leser mit Testberichten und aktuellen Nachrichten rund um das Glücksspiel in Deutschland und in seiner Wahlheimat Österreich.Bei Online Casinos weiß er als passionierter Spieler genau, auf was es ankommt!
mehr über den Autor