Das richtige Mindset im Casino

Veröffentlicht am 14.December.2017

Die menschliche Psyche ist ein interessantes Forschungsfeld und nicht nur zentrales Thema der psychologischen Wissenschaft, sondern auch interdisziplinär im Marketing, Verkauf und dem generellen Verhalten von Menschen von Bedeutung. Werfen wir heute mal einen Blick auf die Psychologie von Casinos und das richtige Mindset, um in Kontrolle zu bleiben.

 

Ihre eigene Psyche verstehen

Experten des freudschen Modells der Psyche kennen die Bedeutung von Abwehrmechanismen. Diese dienen, vereinfacht ausgedrückt, dazu, das "Selbst" vor schmerzhaften Emotionen und Erinnerungen zu schützen. Zu diesen Abwehrmechanismen gehören beispielsweise Verdrängung oder Rationalisierung.

Insbesondere die Rationalisierung kann bei Casino-Spielern häufig beobachtet werden. Hierbei findet man nach einer Handlung eine rationale Erklärung dafür. Stellen Sie sich beispielsweise eine Person vor, die auf Diät ist, einen „verbotenen“ Schokoriegel isst und sich dann im Nachhinein vor sich selbst rechtfertigt, dass die Schokolade für den Blutzucker wichtig war. Das gleiche finden wir bei Casino-Spielern, die mehr setzen, als sie ursprünglich wollten und dies dann beispielsweise durch eine Glückssträhne rechtfertigen oder einen anderen rationalen Grund finden.

Vergessen Sie auch nicht, dass die Ausgänge von Casinospielen stets auf dem Zufallsprinzip basieren. Menschen (und übrigens auch andere Tiere) neigen dazu, Muster zu erkennen – selbst dort, wo es keine gibt. Fällt die Kugel beim Roulette beispielsweise seit einer Stunde ständig eine Runde auf rot und dann eine Runde auf schwarz (oder zwanzigmal hintereinander auf rot) kann man hieraus keine Ableitung für die Zukunft kreieren, egal wie überzeugend das Muster ist, das sich darstellt.

 

Verluste sind schlimmer als Gewinne

Wir alle gehen natürlich ins Casino, um Spaß zu haben und nach Möglichkeit, einen Gewinn zu erhalten. Wussten Sie aber, dass der Verlust von Ihrem Körper deutlich wichtiger bewertet wird, als ein Gewinn?

Verluste im Glücksspiel schmerzen mehr als Gewinne belohnen

Konkret heißt das, dass der Gewinn von 50€ sich für Ihre Psyche zwar gut anfühlt, der Verlust derselben 50€ im Gegensatz dazu aber nicht etwa einfach nur schlecht, sondern deutlich schlechter.

Der Fachbegriff hierfür lautet Verlust-Aversion (also eine Abneigung gegen Verluste) und findet rege Anwendung im Marketing und Verkauf, wenn man Ihnen beispielsweise eine Versicherung anpreist, in dem man ein Verlustszenario beschreibt, wenn Sie die Versicherung nicht abschließen (anstatt des Gewinnszenarios, wenn Sie die Versicherung abschließen). Achten Sie ruhig mal darauf, wie häufig dies in der Werbung geschieht. Häufig gebrauchte Phrasen und Schlagwörter in diesem Zusammenhang sind "Nicht verpassen", "verlieren", "Nicht zu spät kommen" und so weiter.

Im Online Casino sind diese emotionalen Antworten sehr leicht festzustellen. Schließlich gewinnen Sie entweder oder Sie verlieren. Verlieren Sie Ihren Einsatz tut Ihnen das jedoch deutlich mehr weh, als es Sie freut, wenn Sie gewinnen. So ist die Handlung logisch, dass Sie bei Verlusten versuchen weiterzuspielen, um diese Verluste durch einen Gewinn zu vermeiden. Und dass ein Gewinn, der einen Verlust ausgleicht deutlich befriedigender ist, da er sowohl die Verlust-Aversion reguliert, als auch für Freude durch einen Gewinn sorgt.

 

Trinken und Kontrollverlust

In vielen landbasierten Casinos rund um die Welt gibt es für die Spieler kostenlose Getränke – sowohl alkoholisch, als auch anti-alkoholisch. Was zunächst wie eine großzügige Geste klingt, ist allerdings eine kalkulierte Strategie des Casinos. Denn Alkohol sorgt für Kontrollverlust. Spieler, die trinken, werden mutiger und vermeiden Risiken nicht so sehr.

Vermeiden Sie also Alkohol im Casino so gut es geht. Und das gilt auch für Getränke, die man sich vielleicht vor dem heimischen PC im Online-Casino gönnt. Es ist besser, die eigenen Gewinne nach erfolgreichem Spiel zu feiern, als das Casino durch unüberlegte Handlungen ohne Gewinne zu verlassen.

 

Das richtige Mindset

Achten Sie stets auf ihre eigene Psyche und vergessen Sie nie, dass Verluste mehr schmerzen, als Gewinne Sie erfreuen. Niemand würde sich angetrunken ans Steuer eines Autos setzen, ohne sich über die Gefahren bewusst zu sein, die dadurch entstehen. Gleiches gilt für das Spiel im Casino, wo es zwar nicht direkt um Ihr Leben geht, trotzdem jedoch um Ihr Geld.

Setzen Sie sich fest Budgets und spielen Sie mit Genuss aber ohne Genussmittel, die Ihr Urteil beschneiden. Und wenn Sie ganz risikoavers sind, probieren Sie doch eines der Online-Casinos aus, die Ihnen einen Bonus ohne Einzahlung ermöglichen.