Landbasiertes Casino gehackt - über Thermometer

Veröffentlicht am 23.April.2018 in Industrie News

Landbasiertes Casino gehackt

In der heutigen Welt zu leben, bedeutet, dass wir in jeder Situation und selbst an den unwahrscheinlichsten Orten inmitten von Technologie agieren.

Viele unserer alltäglichen Geräte, die als Teil des so genannten "Internet der Dinge" bezeichnet werden, sind heute für den Anschluss an das Internet konzipiert. Das Internet der Dinge (oder "Internet of Things") ermöglicht es uns einerseits, eine Welt der Bequemlichkeit zu erschließen - denken Sie nur daran, dass Sie heutzutage mit Smartlights Ihre Lichter vom Handy aus steuern können und tolle Lichtatmosphären schaffen können.

Oder mit Hilfe eines smarten Thermostats, die Temperatur in Ihren vier Wänden zu jederzeit genau kontrollieren und somit viel Energie sparen können, während es trotzdem immer wohlig warm ist, wenn Sie es benötigen. 

Auf der anderen Seite, birgt das Internet der Dinge jedoch auch die Bedrohung in sich, uns zu kontrollieren,  zu überwachen und verwundbar machen.

Ein unglückliches Ereignis in einem nicht genannten, landbasierten Casino, hat gezeigt, wie angreifbar unsere Lieblingsgeräte uns täglich machen können.
 

Über ein Thermometer gehackt?

Vermutlich werden Sie ein intelligentes Thermometer als eines der unbedenklichsten und harmlosesten Dinge betrachten, die man in einer jeden Umgebung haben kann. Ein landbasiertes Casino, dessen Name hier nicht erwähnt werden soll, hatte den gleichen Gedanken, aber bedauerlicherweise war genau das Gegenteil der Fall.

Nach der Installation eines smarten Thermometers zur Überwachung des Wassers eines Aquariums in der Lobby wurde das betreffende Casino nämlich Opfer eines Informationsdiebstahls.

Nicole Eagan, CEO des Cybersicherheitsunternehmens Darktrace, kommentierte den Cyber-Angriff mit den Worten: "Die Angreifer nutzten das Thermometer, um im Netzwerk Fuß zu fassen. Dann fanden sie die High-Roller-Datenbank und zogen diese über das Netzwerk heraus und über das Thermostat in die Cloud."

Es mag für viele von uns unmöglich erscheinen, überhaupt darüber nachzudenken, wie dies möglich war, aber die Realität ist, dass viele Geräte, die sich mit dem Internet verbinden, nur unzureichend geschützt sind.

Die Hacker, die das oben erwähnte Casino angegriffen haben, haben es geschafft, eine große Menge an Informationen über High Roller, wie beispielsweise private Details und mehr zu erlangen.
 

Die Gefahr des Internet der Dinge

Sie werden das Surfen im Internet zu Recht als sicher empfinden. Dank hochrangiger Antivirensoftware und ins Betriebssystem eingebauter Firewalls können wir die Art und Weise, wie wir surfen, sowie unsere sensiblen Daten schützen.

Viele Artikel, die wir besitzen, können jedoch mit dem Internet verbunden werden, ohne dass wir überhaupt darüber nachdenken, einschließlich Kühlschränke, Autos, Alexa- oder Google Home-Assistenten und ja, sogar smarte Thermometer. Das Problem bei vielen dieser Geräte ist, dass sie größtenteils nicht mit Sicherheitssoftware entwickelt werden und auch wir als Verwender den Sicherheitsaspekt bei deren Nutzung außer Acht lassen.

Für viele sind die Chancen, gehackt zu werden, gering. Für große Unternehmen wie das unglückliche Casino ist es hingegen eine echte Gefahr, ein Ziel für Cyber-Angriffe zu sein.

Da das Internet täglich wächst, finden Hacker auch ständig neue und erfinderische Wege, alle notwendigen Mittel zu nutzen, um an Ihre Informationen und vor allem an Ihr Geld zu gelangen.
 

Dies ist einer der Hauptgründe, warum Online-Casinos sehr darauf ausgerichtet sind, sichere und sichere Spielumgebungen zu bieten.
 

Auch wenn es sich hier um einen Fall handelt, der in einem landbasierten Casino stattgefunden hat, sollte er uns Anlass zum Nachdenken geben. Insbesondere was das Spielen in kleineren und unbekannteren Online-Casinos angeht. 

Von dem Moment, an dem Sie Ihr Konto bei einem Online-Casino eröffnen, sollte Ihre Spielerfahrung sicher sein und Sie zu jeder Zeit in Sicherheit halten. Website-Verschlüsselung, erweiterte Sicherheitsmaßnahmen und Sicherheitskontrollen, sowie kompetente Teams im Hintergrund sollten in einem Online-Casino vorhanden sein, um Ihre Daten und Ihr Geld dort zu halten, wo diese hingehören.

Suchen Sie sich daher ein ausreichend großes und bekanntes Online-Casino, das auch genügend Resourcen zur Verfügung hat, um eine sichere Spielumgebung zu gewährleisten. Werfen Sie hierzu doch mal einen Blick auf unsere Top 10 Online-Casino-Empfehlungen.